16 November 2013

☆Autorin☆ Karin Slaughter

Seit Karin Slaughter mit ihrem ersten Roman „Blindsighted“ (2001, dt.:„Belladonna“, 2003) auf Anhieb die Bestsellerlisten eroberte, zählt die Amerikanerin zu den wichtigsten internationalen Thrillerautorinnen. Seitdem hat Karin Slaughter mit ihren meisterhaften Einzelromanen und der „Grant-County-Reihe“ millionenfach ein begeistertes Publikum für sich gewonnen.

Karin Slaughters Markenzeichen: Stoffe, aus denen Albträume gemacht sind, verpackt in genial konstruierte Handlungen mit glaubwürdig gezeichneten Charakteren. Kurz: Nerven zerfetzende Thrillerkost mit Überraschungseffekt, die den Leser keinen Moment lang aus der Spannung entlässt. Eigentlich müssten ihre Romane mit einem Warnhinweis für Leser mit schwachen Nerven versehen sein, meint The Guardian.

Karin Slaughters unzählige Fans haben sich dennoch noch nie über die schlaflosen Nächte beklagt, die sie ihren Thrillern geopfert haben. Ganz im Gegenteil: Mit jedem neuen Buch wächst der Appetit der Fans auf weiteren Lesestoff aus der Feder der brillanten Autorin.

Ihre Bücher wurden bereits in 30 Sprachen übersetzt und erobern mit schöner Regelmäßigkeit Spitzenplätze der jeweiligen Bestsellerlisten. Mit derzeit über 20 Millionen verkauften Büchern zählt Karin Slaughter heute zu den international gefeierten Stars der Spannungsliteratur.

Karin Slaughter, Jahrgang 1971, wuchs in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Georgia auf und schreibt seit ihrer Kindheit. Die Autorin lebt heute in Atlanta/Georgia.


In ihrem Thriller „Tote Augen“ führt Karin Slaughter die beiden erfolgreichen Serien "Grant-County" und "Will Trent" zusammen: Ein gelungener Neubeginn und Start einer sagenhaft guten und sagenhaft spannenden, brisanten Zusammenarbeit von Sara Linton und Will Trent. Nach dem zweiten Band „Letzte Worte“ folgt bereits mit „Harter Schnitt“ der dritte gemeinsame Fall für Will und Sara. Diesmal ist Faiths Mutter in großer Gefahr.


weitere Bücher:
(Quelle:Bild&Texte- karin slaughter)