20 Februar 2015

☆Rezension☆ Ruhet in Frieden- Endstation Friedhof "A Walk Among the Tombstones" | Lawrence Block

Ruhet in Frieden- Endstation Friedhof
Originaltitel: A Walk Among The Tombstones
Autor: Lawrence Block.
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2014
Genre:  Thriller, Krimi, Roman
Seitenzahl: 368 Seiten
Verleger:  Heyne
ISBN: 978-3-453-43783-8


Buch: 9,99€
Ebook: 8,99€


Inhalt: 

Der in Brooklyn lebende Libanese Khoury ruft Matthew Scudder zu Hilfe. Seine Frau ist bei einem Einkaufsbummel entführt worden, und jetzt wird er von den Entführern erpresst. Khoury kann nicht die Polizei einschalten, weil er Drogenimporteur ist. Um die Frau zu retten, erklärt sich Scudder bereit, den Fall zu übernehmen. Doch wenig später wird die Frau ermordet im Kofferraum eines Autos gefunden.

»Keiner schreibt so perfekte Thriller wie Lawrence Block.«
Stephen King 



Meine Meinung/ Fazit:  

Der Privatdedektiv, Matt Scudder, ein Ex- Cop und Alkoholiker wird von Khoury, ein Drogenschmugler wegen eines Auftrags angesprochen. Dessen Frau wurde entführt und grausam ermordet. Scudder soll die Entführer und Mörder seiner Frau finden und dann zu ihm bringen.

Ruhet in Frieden- Endstation Friedhof von Lawrence Block beginnt spannend und interessant, flaut dann aber leider nach dem ersten Drittel bis zum Letzten ein wenig ab, jedoch ohne das der Leser das Interesse an der Story und deren Ausgang verliert.  Im letzten Drittel der Geschichte nimmt die Spannung dann aber nochmals zu und gibt auch bis zum Ende hin Gas.

Der Schreibstil von Block ist ungewohnt. Die Dialoge der Protagonisten wirken wie  in einem Drehbuch geschrieben und geführt. Im großen und ganzen stellt dies aber kein Problem dar, man kann trotzdem gut nachvollziehen wer gerade spricht. Block schreibt ohne großes Ausschmücken. Informationen werden vielfach durch die Dialoge getragen. Ich vermute deshalb wurden auch Szenen beibehalten, die zur eigentlichen Story nicht beitragen ...
Die Figuren sind ungewohnt gezeichnet und Matt Scudder, Ex- Polizist und Alkoholiker scheint außerdem nichts aus der Ruhe zu bringen . Kaum nachvollziehbar, dass er Alkoholiker ist, aber trotzdem wirkt die Figur glaubwürdig. Ebenso die neben Figuren.

So richtig Thriller- Feeling will jedoch bei mir leider nicht aufkommen. Wer Nervenkitzel sucht ist mit diesem Roman falsch beraten. 

Das Cover, tja da gibt es nicht so viel zu sagen. Es wird geschmückt von Liam Neeson, der im gleichnamigen Film die Rolle des Detektives Matt Scudder spielt. Es ist passend zur Geschichte, auf Buch und mit dem Film aufeinander abgestimmt


Fazit:
Lawrence Block hat mit "Ruhet in Frieden- A Walk Among The Tombstones" wieder einen guten Thriller zu Papier gebracht, bei dem man die Identität der Täter und den Ausgang nicht erwarten kann.

Ein Thriller der gemächlich, ungewohnt, trotzdem spannend bleibt und mit sympathischen Figuren, tollen und witzige Dialoge die Geschichte insgesamt gekonnt abrundet.
Von mir bekommt "Ruhet in Frieden- Endstation Friedhof "A Walk Among the Tombstones" von Lawrence Block 3,5 von 5 Bücher.




Erhältlich bei:
Heyne Verlag
Amazon


An dieser Stelle möchte ich mich bei dem Heyne Verlagder mir freundlicherweise das Buch  zur Verfügung gestellt hat bedanken.
Ganz ♥ Dank

(Quelle: Heyne Verlag)