11 September 2015

*Interview, Vorstellung* ღ Vorgestellt und nachgefragt ღ - mit .....

...... Autorin Jezabel Taylor


Guten Tag liebe Jezabel,

ganz herzlichen Dank erst einmal, ich freue mich sehr das du dir die Zeit genommen hast um mir ein paar Fragen zu beantworten.
Einige werden vielleicht dich und/ oder deine Bücher "Messengers of Destiny" kennen, deren Verleger der "Knaur- eRiginal und feelings" ist.

Dein neustes Werk „Messengers of Destiny 2 - Verlorene Freunde“ ist seit dem 22. Juli 2015 erhältlich und wie auch schon der erste Teil "MoD - Verlorene Prinzessin" bei Knaur- eRiginal & feelings erschienen. Deine Bücher sind jedoch auch in weiteren online Buchshops in epub, mobi und als Taschenbuch erhältlich.


Nun aber erstmal ein paar Infos zur Autorin Jezabel Taylor. Wer ist diese junge und so begabte Autorin, wer ist Jezabel Taylor?

Jezabel Taylor wohnt im Ruhrgebiet, eigentlich, aber nicht nur, denn sie wohnt auch im Internet. Aber auch dort ist sie nicht immer anzutreffen und wenn dies mal wieder so ist, ist sie entweder auf einer Lesung oder auf Reisen. Jezabel ist sehr neugierig und geht den Dingen gerne auf den Grund, weshalb sie sich auch mit mystischen und übersinnlichen Phänomenen beschäftigt.
»Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt.« ist einer ihrer Leitsätze.
Auch ist Jezabel Taylor ein lebenslustiger Mensch und findet ihre Balance beim Yoga. Den Kontakt zu ihren Lesern liebt sie und auch sonst hatte sie bisher ein aufregendes Jahr.
Sie durfte dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse ihren ersten Roman "Messengers of Destiny-Verlorene Prinzessin", der auch der erste Teil einer mystischen Erotik-Thriller Serie ist, vorstellen.

  • Was Autorin Jezabel Taylor so mag  

Ich liebe Katzen. Sie sind so schön eigensinnig und man kann sie nicht erziehen.
An Menschen liebe ich Herzenswärme und Ehrlichkeit. In meiner wenigen Freizeit gehe ich gerne zu Partys und habe Spaß!


  • Was Autorin Jezabel Taylor nicht mag 

Ich hasse Ungerechtigkeiten. Langweile, die zum Glück nicht vorkommt, ist mir aber auch ein Graus. 
. . . . und nachgefragt
Wir durften ja jetzt schon einiges über dich erfahren. Jetzt aber, bevor wir zu deinem neuen Buch kommen möchten meine Leser und ich gerne noch mehr über dich erfahren. Kommen wir also nun zu......
...... nachgefragt,  Fragen an Autorin Jezabel Taylor.

1. Wie bist du zum Schreiben gekommen und gibt es noch einen Hauptberuf den du ausübst?

    Bereits mit 14 Jahren haben mich die Ideen getrieben. Damals verfasste ich neben mehreren Kurzgeschichten eine Neuauflage des Klassikers Dracula und schuf eine neue Welt, in der Vampire in Zukunft überleben können. Viele meiner Ideen fand ich viele Jahre später in Blade umgesetzt wieder. Hin und wieder schrieb ich auch Gedichte.

    Meine ersten Ergüsse stellte ich bei neobooks ein und erhielt ganz schön viel Haue, aber auch Lob. Es ist gerade für Anfänger nicht immer leicht, ehrlich gemeintes Feedback herauszufiltern. Jedenfalls gaben mir zwei Kommentare den richtigen Impuls, mein Werkzeug was die Schreiberei angeht, zu erweitern. Ich kaufte mir Bücher, machte einen Kurs bei der VHS und übte weiter. Erfolg brachten bereits die nächsten Versuche bei neobooks. Weitere Leseproben kamen besser bei den Lesern an Und mit Hilfe der Kritiken bei neobooks erweiterte ich meine Fähigkeiten.


    Hauptsächlich arbeite ich als Immobilienmaklerin, und ehe welche sagen: „Ah ein Immobilienhai“, kann ich mit gutem Gewissen behaupten: „Ich mache tagsüber nur Geschäfte, bei denen ich nachts auch noch schlafen kann!“


    2. Warum ist es ausgerechnet diese(s) Genre(s) geworden?
    Messengers of Destiny besteht aus drei Genren. Mystik, Erotik und Thriller. Ich liebe Thriller zu schreiben, deshalb ist MoD auch sehr thrillerlastig.

    Warum MoD überhaupt in der Form entstanden ist, möchte ich gerne kurz erzählen. Vor zwei Jahren hatte neobooks eine Wettbewerbsausschreibung. Autoren sollten erotische Kurzromane einreichen. So entstand die Urfassung von MoD. Es war ein mystischer Erotikkurzroman. Mir persönlich fehlte aber die Action und so baute ich mehrere Spannungselemente ein. Erst dann war ich zufrieden.

    3. Wenn Du schreibst, wo tust du es am liebsten und wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
    Es gibt für mich keinen typischen Schreibarbeitsplatz. Ich kann überall und immer schreiben. Was ich allerdings brauche ist einen Zettel und einen Stift. Nur dann fließen bei mir die Ideen. Ich tue mich verdammt schwer am PC direkt zu tippen. Manchmal gelingt mir aber auch das. Das meiste ist aber mit Stift und Papier entstanden. Es ist natürlich sehr mühsam, alles immer abtippen zu müssen. Aber ich nehme die Mehrarbeit gerne in Kauf.

    4. Wie lange dauert es, von der Idee zum fertigen Manuskript, ein Buch zu schreiben und wie sieht der Schreiballtag aus? Schreibst du jeden Tag zu festen Zeiten oder wie du gerade willst?
    Leider komme ich wegen meines Jobs nicht so oft zum Schreiben, wie ich möchte. Manche Ideen gären sehr lange vor sich hin. Andere wollen sofort aufs Papier gebracht werden.

    5. Wenn du nicht gerade an einem Buch schreibst, was tust du dann gerne in deiner Freizeit?
    An erster Stelle steht neben dem Schreiben das Theaterspielen. Meinen Ausgleich finde ich beim Yoga. Und wie anfangs schon erwähnt, bin ich eine kleine Partymaus.

    6. Hast du eigentlich ein Lieblingsbuch oder einen Lieblingsautor-/ in oder sogar ein oder mehrere Autoren der oder die dich beeindruckt haben? Und warum?
    Sebastian Fitzek mit einigen Büchern.

    Karen Rose ganz besonders mit ihrem Buch: Der Rache süßer Klang


    Ich liebe Spannungsliteratur!


    7. Gibt es oder bzw folgst du einem bestimmten Credo?
    Jeder Mensch sollte versuchen, mit seinem Leben die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. 

    Und natürlich: „Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt.“ Das kann ich nur unterstreichen.


    8. Gibt es derzeit neue Projekte worauf sich deine Leser/innen freuen können/ dürfen?
    Ich habe permanent Projekte im Kopf. Konkret arbeite ich im Moment an einer mystischen Liebesgeschichte.

    9. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
    Bei mir begann die Buchleidenschaft schon sehr früh. Als kleines Kind habe ich unwahrscheinlich gerne die Geschichten vom kleinen Pünkelchen gehört. In der Jugend begann meine Leidenschaft für Horror- und Mysteriegeschichten. Später dann waren es mehr Psychothriller und Fantasybücher.

    Mir sind sehr viele Bücher in Erinnerung geblieben. Um nur ein paar von ihnen zu nennen: Die kleine Hexe, Tim Thaler, der Junge der sein Lachen verkaufte, Die Therapie und wie bereits erwähnt: Der Rache süßer Klang u.v.m.


    10. Wenn Du eine neue Geschichte zu schreiben beginnst, hast Du Sie dann schon von Anfang bis zum Ende im Kopf oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
    Das läuft meistens so ab, dass ich am Anfang eine Geschichte vom Anfang bis zum Ende durchplotte. Ich schreibe mir die einzelnen Punkte alle auf Klebekärtchen, die ich dann auf eine Tür zu Hause klebe.

    Beim Schreiben ergeben sich aber immer Situationen, die ich so nicht geplant hatte. Die Figuren machen ja manchmal (oft) was sie wollen. –lacht- Dann ändere ich die Handlungsstränge und eventuell auch das Ende.





    Puh, jetzt haben wir aber wirklich viel über dich erfahren dürfen. Ich möchte mich dafür schon mal ganz ♥-lich bei dir bedanken, auch im Namen meiner Leser.
    Damit meine Leser aber nicht nur dich etwas kennenlernen, kommen wir nun zu nachgefragt. Denn meine Leser wollen sicherlich auch noch über dein neustes Werk etwas erfahren.
    Dann kommen wir nun noch ein paar Fragen zu deinem Buch "Messengers of Destiny- Verlorene Freunde", erhältlich seit 22. Juli 2015.

    • 1. Worum geht es bei MoD- Verlorene Freunde" hauptsächlich?
    -Verlorene Freunde ist die Fortsetzung von Teil 1 –Verlorene Prinzessin-

    Im ersten Teil kommen Sophie und Andreas nach vielen Intrigen und allerlei dramatischen Geschehnissen endlich doch noch zusammen.


    Im zweiten Teil glauben beide, dass sie sich von den vielen Strapazen ausruhen können. Aber es kommt alles ganz anders. Andreas wird angeklagt, dass er zur Mafia gehört und wandert ins Gefängnis. Natürlich möchte Sophie seine Unschuld beweisen und das führt sie an Orte, die sie unter normalen Umständen niemals betreten hätte. Sie springt also wirklich mehr als einmal über ihren eigenen Schatten. Zusätzlich kümmert sie sich auch noch um die Entführung von Andreas fünfzehnjähriger Tochter. Grausame Nachrichten treiben sie dabei quer durch das Ruhrgebiet.


    Zur Seite steht ihr ausgerechnet der Mann, der in ihr, neben Andreas, jemals zärtliche Gefühle geweckt hat. Marc Adler.


    • 2. Welcher Charakter ist dir besonders ans Herz gewachsen?
    -lacht- Marc Adler, -rote Wangen bekommt- Ich finde Marc total süß und sexy und er ist mein absoluter Liebling. Ich kann Sophie so gut verstehen ;)

    • 3. Warum sollte man deinen Roman lesen? An welche Zielgruppe richtet er sich?
    Messengers of Destiny ist für Leser die Spannung mögen und offen für mystische Dinge sind.

    Die Romanreihe ist ab 16 Jahren freigegeben.


    Kinder sollten die Bücher auf keinen Fall lesen!


    Ich denke, Teil 1 ist spezifischer für Frauen, obwohl ich auch von männlichen Lesern sehr positives Feedback bekommen habe.


    Allerdings kann ich konkret sagen. Leser/innen die schnulziges lieben, sind falsch bei MoD.


    • 4. Wird es eine Fortsetzung geben bzw. sind schon weitere Teile der "Messengers of Destiny- Reihe" geplant?
    Eine Fortsetzung befindet sich in Planung. Leider kann ich dazu noch nicht mehr sagen.


    Zum Schluss noch drei Worte, die dich als Mensch gut beschreiben?
    Ehrlich
    Geheimnisvoll
    Lustig


    So liebe Lese- Freunde, leider sind wir schon am Schluss angelangt und an dieser er Stelle heißt es:
    Ich bedanke mich recht herzlich bei Autorin Jezabel Taylor für das ausführliche Interview, es hat mich sehr gefreut das du sofort zugesagt hast.
    Vielen lieben Dank!
    Ich habe dir zu danken, liebe Svenja. Das Interview hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich immer über Kontakt zu Lesern und Bloggern.








    Bücher von Jezabel Taylor 

    1. Messengers of Destiny 1- Verlorene Prinzessin
    2. Messengers of Destiny 2- Verlorene Freunde


     Seiten von Autorin Jezabel Taylor

    HP Jezabel Taylor
    Facebook
    Droemer Knaur
    Amazon
    LovelyBooks



    Meine Rezension zu "Messengers of Destiny 2- Verlorene Freunde'' folgt demnächst 

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen