13 Oktober 2015

*Rezension* Dana- und das Geheimnis des magischen Kristalls von Thomas L. Hunter

 Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls 


Autor: Thomas L. Hunter
Erscheinungsdatum: 01. August 2015
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 296 Seiten
Verleger: Eisermann Verlag
ISBN: 978-3-946172-00-0
Dateigröße: 8,8 MB

eBook: 6,99€
Buch: 10,90€ 

ab ca. 10 Jahren



Inhalt

Kurzbeschreibung
Dana, die als Baby von Zwergen gefunden und aufgezogen wird, erfährt an ihrem zehnten Geburtstag von ihrer Herkunft und der ihres Volkes.Eine abenteuerliche Suche nach ihrer Vergangenheit beginnt. Aber auch der Zwergenkönig erbittet ihre Hilfe bei einem Problem das zuvor noch keiner zu lösen vermochte. Dabei stehen Dana die kleine Fee Shari und der Zwerg Gomek zur Seite. Können die Drei die Zwerge retten und das Geheimnis um Danas Vergangenheit lüften?
(Quelle, Bild: Eisermann Verlag)




Meine Meinung / Fazit


Vorweg erst einmal ein herzliches Dankeschön an den Eisermann- Verlag für das Rezensionsexemplar, welches mir zur Verfügung gestellt wurde.

Ich möchte heute gleich zu Anfang mit dem Buch selbst, dem Cover und der Beschaffenheit anfangen. Als das Buch Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls, welches aus dem noch jungen "Eisermann - Verlag" stammt bei mir zu Hause ankam viel mir gleich die Qualität auf.
" Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls" von Autor Thomas L. Hunter hat eine angenehme, praktische und handliche Größe. Das Material des Papiers des Covers, aber auch den Seiten selbst fühlt sich sehr hochwertig an, die Seiten in Cremefarben und Schrift, sowie die Schriftgröße sind sehr angenehm und es lässt sich sehr gut lesen.
Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut und harmoniert mit den Farben und der Geschichte sehr gut zusammen - alles ist rundum perfekt aufeinander abgestimmt.
Ein Buch das man gerne in die Hand nimmt und bei dem man sich nicht vor Leserillen fürchten muss da es durch seine hochwertige Qualität recht robust ist.

Dana, wird als Baby von dem 648 Jahre alten Zwerg Olo zusammen mit einem goldenen Ei mit Hieroglyphen in einem Korb und ganz alleine gefunden. Olo nimmt sie mit zu sich und seiner Frau Tala in das Zwergendorf. Da die Frau Tala keine Kinder bekommen kann dürfen die beiden mit Erlaubnis der Zwerge das Baby selbst großzuziehen und adoptieren.
Aus dem goldenen Ei schlüpft ein kleines, goldenes Libellenartiges Wesen, eine Fee die den Namen Shari trägt und immer da ist, wo auch Dana ist. Hier wird im Verlauf der Geschichte noch erklärt was es damit auf sich hat, ich möchte da an dieser Stelle jedoch nicht zu viel verraten, ebenso was es mit dem großen Kristall der auf dem Marktplatz steht. Um das zu erfahren solltet ihr auf jeden Fall das Buch lesen 
☺.

An ihrem 10. Geburtstag erfährt Findelkind Dana von ihren Adoptiveltern etwas über ihre Herkunft und das sie von dem "alten Volk" abstammt.
Mit ihrem Stiefvater oder besser gesagt Ziehvater Olo, Toben der damals dabei war als Dana gefunden wurde und ihrem besten Freund Gomek darf sie auf eine Expedition gehen, eine bei der sie nicht nur über ihre Herkunft und Abstammung auf Entdeckungsreise geht.
Dana möchte mehr über ihr eigentliches Volk und über ihre leibliches Eltern erfahren und bricht auf eine Reise auf bei der ihr nicht nur ihr kleine Weggefährtin Shari die Fee zur Seite steht, sondern ihr bester Freund Gomek begleitet sie. Es beginnt eine Reise voller Abenteuer, auf deren Weg sie viel lernt und auf der die drei unter anderem Drachen, Feen, Riesen, Kobolde und viele andere Wesen treffen und kennenlernen.
Eine weitere Aufgabe auf ihrer Reise ist das suchen einer bestimmten Rüstung die in Teilen zerstreut ist. Um deren Teile zu finden damit sie diese wieder als eine Rüstung zusammen fügen kann warten verschiedenste abenteuerliche Aufgaben auf die drei.

Wird Dana die Prüfungen, die sie auf ihrer Reise bestreiten muss bewältigen und es schaffen die Rüstung wieder zusammen zu fügen? Und was wird die kleine Truppe wohl so alles auf ihrem abenteuerlichen und vielleicht sogar gefährlichen Weg erleben und passieren....?

Autor Thomas L. Hunter hat mit seinem flüssigen und sehr leicht zu lesenden Schreibstil, der gerade für die jüngeren Leser sehr gut verständlich und lesbar ist, mich von der ersten Silbe an die Geschichte miterleben lassen. Ich wäre selbst beim lesen nicht im geringsten darauf gekommen, dass das Buch "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls" schon ab einem Alter von 10 Jahren geeignet ist, denn auch die älteren werden garantiert ihren Spaß und Freude an dem Buch haben.
Die Hauptprotagonistin Dana, sowie die restlichen Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und dargestellt, wie die Umgebung ebenfalls. Mann kann sich die ganze Geschichte bildlich gut vorstellen und fühlt sich, als würde man selbst zusammen mit Dana, ihrer kleinen goldenen Freundin und Gomek auf dieser Abenteuer Reise unterwegs sein.
Was ich auch ganz gut finde ist, dass am Buchende nochmal alle in der Geschichte vorkommenden Figuren aufgelistet sind mit der jeweiligen Erklärung.
Das Buch ist für mich eine schöne Überraschung, die viel Lesespaß und Freude mit sich bringt. Auch als Geschichte zum Vorlesen finde ich dieses Abenteuer um Dana gut geeignet durch seine leicht verständliche Sprache.
Dana ist mit ihren 10 Jahren schon sehr reif und vernünftig, ihr bester Freund Gomek mit 39 Jahren scheinbar älter ist, jedoch ist er ja ein Zwerg und dafür ist er noch recht jung. Die verschiedenen Wesen, die der Autor neu erfunden und gestaltet hat sind ebenfalls gut durchdacht und dargestellt.

Mir hat das Buch richtig Freude und Spaß bereitet, weshalb ich für "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls" von Thomas L. Hunter sehr gerne eine Leseempfehlung gebe,


Fazit:

Eine sehr gute ausgearbeitete Abenteuergeschichte die voller Fantasie ist und mit einer sehr jungen, aber auch überaus sympathischen Hauptprotagonistin, verpackt in einem sehr hochwertig verarbeiteten Buch eine schöne Zeit beschert.
Thomas L. Hunter bekommt von mir für seine Fantasy Geschichte "Dana- und das Geheimnis des magischen Kristalls" mit einer vollen Punktlandung verdiente 5 von 5 Bücher.
Daumen hoch für eine Kaufempfehlung.



als eBook



als Softcover



Seiten von Thomas L. Hunter




Über Thomas L. Hunter


Thomas L. Hunter wurde 1958 in dem schönen Schleswig Holstein geboren.
Nach erfolgreichem Abschluss des Kindergartens und der Schule begann die Lehrzeit.
Anschließend rief die See nach ihm da er immer schon den Hang zum Abenteuer und zur Fantasy hatte.
Bis er dann vor einigen Jahren selbst anfing zu schreiben.
Geschichten, konnte er schon immer gut erzählen, so dass sein erster Fantasieroman nun endlich auch zu Papier gebracht wurde.


ღ Bücher ღ

  • Durch Wasserstoff zum Weltfrieden
  • Mit Wasserstoff in eine saubere Zukunft: Atomkraft - Nein Danke
  • Der Sinn des Lebens ..(Lyrik, Prosa und Gedichte)


(Quelle, Bild: Eisermann Verlag)

Kommentare:

  1. Huhu!
    WOW, das Buch scheint ja wirklich was herzumachen :) Ich muss es mir gleich mal auf meine Wunschliste notieren;)
    Schöner Blog! Ich bleibe gerne als Leserin hier.
    Vielleicht schaust du mal auf einen gegenbesuch vorbei ?
    Liebst
    lea von Buchjunkie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lea,
      schön das du hergefunden hast und ich freue mich natürlich noch viel mehr über deine lobenden Worte. Aber zunächst einmal möchte ich dich herzlich Willkommen heißen auf meinem Blog Lesemappe ☺.
      Ich wünsche dir auch weiterhin viel Spaß beim stöbern und Lesen.
      Liebe Grüße
      Svenja

      Löschen