10 März 2016

*Rezension* Peris Night- Mukadis Seelenverbundene (Peris Night 3) von Eva Maria Klima

Autor: Eva Maria Klima
Erscheinungsdatum: 13. August 2014
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 362 Seiten
Verleger: Selfpublisher
ISBN: B013LTFVN2

kindleunlimeted
eBook: 3,49€ 
Buch: 11,69€


Inhalt

Kurzbeschreibung
Melanie erwacht in Hugorios Villa aus einem monatelangen Koma. Ihre mystische Verbindung zu dem Unbekannten, der sie schon mehrmals gerettet hat, befreit sie aus ihrem geistigen Gefängnis und holt sie ins Leben zurück. Da sie ihre Pflicht den Drachen gegenüber erfüllt hat, macht sie sich in dem Glauben, dass ihrer Beziehung mit Michael keine Gefahr drohe, auf die Suche nach ihren Eltern und hofft, endlich mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Sie ahnt jedoch nicht, dass es noch jemanden gibt, der ein sehr großes Interesse an ihr hegt und dessen geheime Machenschaften ihren Wunsch nach Selbstbestimmung gefährden. 
(Quelle Cover+Text:Eva Maria Klima)


Meine Meinung/Fazit


Vorweg möchte ich mich bei der Autorin Eva Maria Klima für dieses Leseexemplar, welches mir zur Verfügung gestellt wurde ganz herzlich bedanken.

Der 3. Teil der "Peris Night- Reihe Mukadis" knüpft direkt an das Ende von Band 2 “Merado” an und gibt nochmal einen kurzen Rückblick auf die gesamten Geschehnisse seit Band 1. Somit findet selbst jemand, der die beiden anderen Teile nicht gelesen hat gut in die Geschichte und kann somit alles nachvollziehen.
Ich persönlich tendiere natürlich oder besser gesagt empfehle ich alle drei Teile hintereinander zu lesen. Zum einen möchte man sowieso schon direkt weiter lesen und so ist der Lesespaß und Geschichte ein wirklich unglaubliches Vergnügen zu lesen, denn sobald ein Teil beendet ist möchte man sofort weiter lesen. Ein garantierter Hochgenuss die drei Teile.

Hauptprotagonistin ist die junge Studentin Melanie, die ja zuvor immer dachte das sie ein Mensch sei und keine Ahnung davon hatte, dass es auch eine Welt der magischen Wesen gibt. Inzwischen Wissen wir ja, dass sie ein Mischling zwischen Naturgeist und Drache ist. Melanie hat inzwischen ihren Zwangsmonat, den sie bei den Drachen in London verbringen musste beendet. Da Ziwick Melanie ganz verwandeln wollte, was ihr Tod hätte sein können versuchte Kadeijosch sie zu retten. Bei dem Rettungsversuch wäre Kadeijosch fast getötet worden und Melanie ist seither in ein Komma gefallen. An dieser Stelle ist Band 2 zu Ende und geht direkt hier knüpft "Mukadis" (Teil 3) an.

Alle sind in großer Sorge um Melanie, sie ist nun schon länger im Koma und niemand kann ihr anscheinend helfen. Selbst der Filguri Hugorio kann sie nicht heilen und auch nicht zu ihr durchdringen.
In "Mukadis" wird nach und nach das Geheimnis um den mysteriösen unbekannten und geheimnisvollen Fremden Mann mehr und mehr gelüftet. Auch er versucht heimlich zu Melanie durchzudringen und sie zu heilen. Hier merkt man schon die Funken sprühen und wie es knistert zwischen Melanie und dem (noch) unbekannten. Doch da ist ja noch ihr Freund Michael, der ein Peri ist. Es ist viel passiert seit Mel ins Koma gefallen ist.
Auch werden in diesem Teil gewisse Handlungen aus den beiden Teile zuvor von Personen wie zum Beispiel der Filguri Hugorio.
Wer alle drei Teile der Peris Night- Reihe gelesen hat, dem fällt sofort die unglaubliche Entwicklung der Hauptprotagonistin Melanie auf, aber auch die von Autorin Eva Maria Klima ist meiner Meinung nach deutlich zu lesen. Melanie macht eine Entwicklung und Drehung um 180°C und ist nicht mehr die unbeholfene, unerfahrene und fast schon naivchen, die auf Hilfe angewiesen ist und sich nicht schützen kann. Inzwischen kann Melanie sich ganz gut selbst verteidigen und ist auch nicht mehr so leichtgläubig.

Autorin Eva Maria Klima spielt gekonnt mit den von ihr zu Papier gebrachten Worten und der Fantasie des Lesers, sie entführt ihn in eine gut durchdachte und fast schon visuelle Welt mit Drachen- Menschen, Hexen, Vampire und völlig neu kreierte Wesen wie zum Beispiel Flosnuri. Einer von den Flosnuri war in Melanies Kindheit ihr Hund oder besser gesagt sie hielt ihn für einen Hund. Dann sind da noch die Senaven, Nivalis oder Filguri und noch viele mehr. Die Autorin hat die Figuren der Geschichte, so wie ich finde perfekt ausgearbeitet und lässt sie in den Köpfen der Leser lebendig werden.
Hauptprotagonistin Melanie ist mir von Teil zu Teil sympathischer geworden, ich habe sie sogar inzwischen richtig liebgewonnen und ins Herz geschlossen.

Ich bin schon jetzt unglaublich neugierig und kann es nicht mehr erwarten wie es wohl weitergehen wird. Was wird jetzt aus Melanie werden und was mich bald platzen lässt vor Neugierde, was ist mit dem geheimnisvollen Mann dessen Identität gerade erst gelüftet wurde? Wird es eventuell zwischen ihnen mehr geben? Und was ist mit Kadeijosch, der in einem tiefen Berg versucht sich selbst zu heilen. Wird er seine schweren Verletzungen heilen können?

Mit Preis Night- Mukadis habe ich eine Achterbahn der Gefühle hinter mir. Autorin Eva Maria Klima hat es mit dem 3. Teil der Peris Night- Reihe "Mukadis" wiedermal geschafft eine Geschichte voller Gefühle und Emotionen auf Papier zu bringen. Vom Schreibtisch und der Art des schreibens wird man sofort mitgerissen und in eine Welt entführt, die einem im Kopf ein Kinofilm zeigt. Autorin Eva Maria Klima hat die Begabung den Leser Teil der Geschichte werden zu lassen.
Ich habe so mit Melanie mitgefiebert, gelitten und noch vieles mehr. Eigentlich könnte ich jetzt eine Menge an Beispiele aufführen, leider würde ich dann jedoch alles Spoilern, was sehr schade wäre bei so einem tollen Buch. Doch etwas muss ich als Beispiel geben und da finde ich gerade zum Beispiel diese Anziehungskraft zwischen Mel und dem geheimnisvollen Unbekannten, auf den ich nicht weiter eingehen möchte um eben nichts der Geschichte vorweg zu nehmen.


Fazit:
Eine Achterbahnfahrt voller Gefühle und Spannung und Protagonisten die sehr lebendig wirken. Ein grandioser 3. Teil der einen schon sehnlichst auf den vierten und letzten Teil der Peris Night- Reihe warten lässt.

Eine Buchreihe die ich sicherlich nochmal, und vor allem wieder sehr gerne lesen werde ☺



Da vergebe ich voller Freude sehr gerne 5 von 5 Bücher und sage ein ........ unbedingt lesen.


Meine Rezensionen zu Band 1 und Band 2 findet ihr hier:



 Über die Autorin 


Eva Maria Klima, studierte Informatikerin, begann während der Kinderbetreuungszeit ihres zweiten Kindes mit dem Schreiben ihres ersten Romans Peris Night Terakon und
entdeckte darin ihre große Leidenschaft.

eBook/ Buch ist erhältlich bei:


 Seiten der Autorin 




  1. Peris Night- Terakon geheime Sprache
  2. Peris Night- Merado legendäre Wesen 
  3. Peris Night - Mukadis Seelenverbundene



(Quelle: Eva Maria Klima)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen