20 Mai 2016

*Rezension* Die Zeitagentin - Ein Fall für Peri Reed von Kim Harrison

Originaltitel: The Drafter - Peri Reed Chronicles Book 1
Autor: Kim Harrison
Erscheinungsdatum: 11.04.2016
Genre: Paranormal Agenten- Thriller, Dystopie, Roman
Seitenzahl: 608 Seiten
Verleger: Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-31730-7


eBook: 11,99€
Buch: 14,99€



Inhalt 

Kurzbeschreibung
Vierzig Sekunden können den Lauf der Welt verändern

Peri Reed ist jung, sexy und tough. Doch das ist nicht das Beste an ihr! Was sie einzigartig macht, ist ihre Gabe: Peri kann vierzig Sekunden in der Zeit zurückspringen und die Vergangenheit verändern. Ein unschätzbarer Vorteil, wenn man für eine staatliche Geheimorganisation arbeitet, die Jagd auf die gefährlichsten Kriminellen der USA macht. Bis Peri eines Tages der Korruption verdächtigt wird und fliehen muss. Plötzlich zur Staatsfeindin Nummer eins geworden, ist sie fest entschlossen, ihre Unschuld zu beweisen und die Drahtzieher dieser Verschwörung ausfindig zu machen. Doch Peri kann niemandem mehr vertrauen – nicht einmal dem Mann, den sie
liebt ...
(Quelle Cover+Inhalt: Heyne Verlag)


Meine Meinung/Fazit: 


Die Zeitagentin ist der erste Teil der neuen Reihe von Bestsellerautorin Kim Harris, die schon mit ihrer Reihe "Rachel Morgan" einen weltweiten Erfolg feiern durfte. Mit "Die Zeitagentin - Ein Fall für Peri Reed“ starte Autorin Kim Harrison einen neuen Reihenauftakt und kommt wieder aus dem Hause Random House und wird bei Heyne Verlag vertrieben.

Das Cover zeigt die Silhouette einer jungen Frau, welche die Agentin Peri Reed auf einer verlassenen Straße in einer Großstadt zeigt. Und wenn man etwas genauer hinschaut sieht man eine gespiegelte Stadtsilhouette.

Die Geschichte spielt in Detroit im Jahr 2030 und Hauptprotagonistin ist Peri Reed, die junge und attraktive Frau. Peri ist nicht wie andere, etwas macht sie besonders und sie ist auch nicht die einzige. Sie hat eine besondere Fähigkeit oder sollte ich es Gabe nennen, welche sie etwas ganz außergewöhnliches machen lässt. Sie kann durch ihre Fähigkeit eine gewisse Zeit, um genau zu sein sind es 40 Sekunden in die Vergangenheit zurück springen. Durch ihre Fähigkeit arbeitet Peri für eine Geheime Organisation - Opti. Die Organisation arbeitet mit etlichen von "Zeitagenten" wie Peri, die die beste ist und ihre Mission ist es, gefährliche Kriminelle aufspüren und unschädlich machen.
Allerdings sind diese "Zeitsprünge" der Agenten nicht ohne Folgen, denn alles hat seinen Preis. Jeder Zeitagent hat einen sogenannten "Anker" zur Seite, da nach jedem Zeitsprung ein Teil des Gedächtnis gelöscht wird. An dieser Stelle kommt dann der Partner bzw Anker ins Spiel, welcher dem jeweiligen Agenten dabei helfen die entstandenen Lücken wieder zu schließen und sich wieder an vergangenes zu erinnern.
Doch als eines Tages anscheinend etwas schiefgelaufen ist wird die junge Agentin Peri Reed der Korruption beschuldigt und soll die Geheime Organisation "Opti" verraten haben.
Von nun an ist Peri nicht mehr die Jägerin, jetzt ist sie die Gejagte. Sie möchte ihre Unschuld beweisen und trifft auf ihrer Flucht den jungen und gutaussehenden Mann Silas. Auch Silas scheint eigentlich mehr zu wissen, als er Peri sagt.

Wird es der jungen Zeitagentin gelingen ihre Unschuld zu beweisen oder war sie vielleicht doch korrupt und kann sie nur nicht mehr daran erinnern? Oder steckt da vielleicht sogar etwas ganz anderes dahinter? Und was ist mit Silas, kann sie ihm überhaupt vertrauen, einen Fremden? Oder ist Silas ihr gar nicht so fremd wie es scheint? Was ist mit Jack, dem sogenannten Anker von Peri, kann sie ihm vertrauen?

Autorin Kim Harris zeigt auch hier wieder einen flüssigen Schreibstil. Die Grundidee von Peri und ihrer Fähigkeit 40 Sekunden in der Zeit zurückzuspringen zu können finde ich eigentlich gar nicht mal so schlecht. Hier merkt man schon ein Unterschied zu anderen Zeitreise- Romanen.
Hauptprotagonistin Peri Reed kommt mir sympathisch und relativ real vor. Auch die Nebenfiguren wurden von der Autorin gut und interessant dargestellt. Was für mich jedoch teilweise etwas verwirrend war und ich dann hin und wieder so meine Probleme hatte waren die diversen Zeitsprünge und die daraus resultierenden Gedächtnislücken. Zum Teil war es, wie ich finde etwas mühsam dem ganzen Wirrwarr zu folgen. Dennoch konnte die Spannung, auch bei den etwas langatmigen Stellen in der Geschichte aufrecht erhalten. Autorin Kim Harrison gelingt es den Leser voller Spannung durch die Geschichte zu führen ohne das Interesse an dem Roman, wobei ich es eher als ein Mix aus Dystopie und Thriller beschreiben würde.
Zwar konnte mich "Die Zeitagentin- Ein Fall für Peri Reed" nicht voll und ganz überzeugen, dennoch haben mir die Zeitsprünge mit Peri etliche schöne Lesestunden beschert. Und natürlich möchte ich auch auf jeden Fall noch mehr erfahren, wie zum Beispiel welche Rolle Silas wirklich spielt und weiter würde mich auch interessieren wie es mit der Organisation Opti weiter geht und brennend interessiert mich na klar, wer hinter den Intrigen steckt und die Beweggründe.


Fazit:
Mit zu hohen Erwartungen sollte man an diesen Auftakt der Trilogie nicht heran gehen. Anfangs ein etwas mühsamer Einstieg, langatmig und leicht verwirrend, dennoch hat "Die Zeitagentin" von Autorin Kim Harrison durchweg Spannung und ist voller Action- Szenen die den Leser fesseln.
Peri Reed, Silas und Jack etc. haben mich auf jeden Fall noch neugierig auf den nächsten Teil der Reihe gemacht und ich bin schon jetzt gespannt wer ein falsches Spiel spielt.
Von mir bekommt dieser Auftakt der neuen Zeitagentin- Reihe von Kim Harrison 3,5 von 5 möglichen Bücher.

An dieser Stelle noch ein ganz herzliches Dankeschön an Random House / Heyne Verlag, welche mir ein Exemplar zur Verfügung gestellt haben.

3,5 von 5

Lese- und Kaufempfehlung:
JA, allerdings ist es Geschmackssache


erhältlich z.B. bei:
Wer gerne noch etwas mehr über die Zeitagentin erfahren möchte, es gibt noch als eBook eine Vorgeschichte mit dem ersten Fall von Peri Reed. 

Zeitspiel 


eBook: 1,99€ 

Originaltitel: Sideswiped
Autor: Kim Harrison
Erscheinungsdatum: 21.03.2016
Genre: Paranormal Agenten- Thriller, Dystopie, Roman
Seitenzahl: 85 Seiten
Verleger: Heyne Verlag
ISBN: 978-3-641-19476-5 


Inhalt 


Peri Reeds erster Fall

Eigentlich hatte Wissenschaftler Silas Denier nicht vor, ein Held zu sein. Alles was er wollte, ist an seiner Theorie über die Zeitagenten zu arbeiten. Doch mit seinen Nachforschungen kommt Silas Professor Milo, einem der Lehrer an der Opti-Akademie, in die Quere, denn Milo verfolgt seine eigenen finsteren Pläne. Pläne, die sowohl Silas als auch seine Freundin Summer und seinen besten Freund Allen in tödliche Gefahr bringen. Die einzige, die ihnen jetzt noch helfen kann, ist eine junge Zeitagentin namens Peri Reed.

Mit Zeitspiel, der einzigartigen Vorgeschichte zu ihrem neuen RomanDie Zeitagentin, gewährt Kim Harrison dem Leser einen ersten Blick in die aufregende neue Welt von Zeitagentin Peri Reed. Der Text umfasst ca. 85 Seiten. 
(Quelle Cover+Inhalt: Heyne Verlag)


Bücher oder Infos von Autorin Harrison gibt es hier oder hier.

Über Autorin Kim Harrison

Kim Harrison, geboren im Mittleren Westen der USA, wurde schon des Öfteren als Hexe bezeichnet, ist aber - soweit sie sich erinnern kann - noch nie einem Vampir begegnet. Sie hegt eine Vorliebe für Friedhöfe, Midnight Jazz und schwarze Kleidung und ist bei Neumond nicht auffindbar. Mit ihren RACHEL-MORGAN-Romanen hat sie einen internationalen Bestseller gelandet.
(Quelle: Inhalt: Heyne Verlag)

Kommentare:

  1. Hey ;)
    Ich habe das Buch gerade beendet. Ich habe immerwieder abgebrochen, da es mich nie wirklich von sich überzeugen konnte.
    Das Kurzebook bzw die Vorgeschichte die du auch vorgestellt hast, konntr mich hingegen total überzeugen. Deswegen war ich wirklich total enttäuscht.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lena,

      ja mir ging es ebenfalls so. Ich war so auf das Buch gespannt und konnte nachdem ich es gelesen hatte..... Manchmal ist es auch Geschmackssache, aber enttäuscht war ich ebenso wie du.

      LG Svenja/Lesemappe

      Löschen