16 September 2016

*Blogtour* 13.09.-29.09./Tag 4: Harry Potter Fanfiction Weeks



Hallo ihr lieben,

schön das ihr auch heute, an Tag 4 der Harry Potter Fanfiction Weeks dabei seid.
Es wird noch viele tolle, interessante und außergewöhnliche Beiträge geben. Aber auch die die bereits erschienen sind solltet ihr euch mal anschauen ;-). Jeder von uns hat schon auf die eine oder andere Weise mal mehr oder auch mal weniger davon abbekommen. Die meisten aber können gar nicht genug davon haben oder bekommen. Und andere wiederum warten ewig oder das ganze Leben darauf und hoffen einfach.
Aber eigentlich wollen wir es alle - das Glück.
Wer von uns hätte also nicht gerne sofort laut hier geschrien, als Professor Slughorn Harry Potter und den restlichen Schülern Anfang des sechsten Schuljahres in der Zaubertränkestunde "Felix Felicis" vorgestellt hat.
Und genau um diesen Trank "Felix Felicis" dreht sich mein heutiges Thema.

Vorweg möchte ich euch jedoch noch kurz darauf aufmerksam machen, ihr könnt die kompletten Beiträge der "Harry Potter Fanfiction Werks" unter folgendem Hashtag z.B. bei Facebook nachsehen.
#mylifewithHarry


Felix Felicis


oder auch flüssiges Glück, kommt in den Harry Potter Bücher etliche male vor wie zum Beispiel oben kurz erwähnt. Als Harry Anfang seines sechsten Schuljahres in seiner ersten Zaubertränkestunde von Prof Slughorn den Trank für seine Leistung gewinnt, Harry hat als Klassenbester den bei dem "Trank der lebenden Toten" abgeschnitten. Für diese Leistung gewinnt er als Belohnung ein Fläschchen Felix Felicis von Professor Slughorn.

Der Zaubertrank "Felix Felicis" ist ja wie schon kurz erwähnt Glück in flüssiger Form. Der Trank ist außerdem extrem stark, kompliziert und sehr schwer herzustellen. Allein die Herstellung des Trank es dauert sechs Monate und ist eher etwas für Fortgeschrittene Wurde der Trank richtig hergestellt, dann ist die Dauer wie lange das Glück anhält von der genommenen Dosis abhängig. Allgemein ist es so, dass eine Tagesdosis = 2 Teelöffel ergibt. Weiter ist die Farbe der Flüssigkeit von Felix Felicis golden. Der Trank hat jedoch noch eine weitere Eigenschaft. Kommt die Flüssigkeit in Kontakt mit Luft, springen größere Tropfen aus dem Behälter und landen dann wieder darin, wobei scheinbar kein einziger Tropfen verloren geht.

Originalrezeptur 



Sprudelndes Wasser, leuchtend und wild, aus einem rauen Stein entsprungen, das ist die Quelle des Glücks. In Gold eingefangen, in Vollmondschein gebetet. Drei heilige Zyklen vergangen. Wenn der große Riese sich von seinem Auge getrennt, lass mächtiges Glück aus Dir fließen in den Stein. Dann entfache das Feuer und bring dein Glück zum Glühen. Hernach das Wasser sprudelt wieder und von einem unschuldigen Wesen, gib jede Stunde, einen Tag entlang, wie Du Finger an den Händen hast. Dann werden deine Hände das Glück bei einem Stab packen und das Gebräu nach der Sonne drehen, drei Mal und einmal nach dem Mond. Wenn goldener Regen sieben mal in den Trank gefallen und sieben mal die Sternenprise hernüber geweht ist, werden deine Hände das Glück bei seinem Stab packen und rühren nach der Sonne, 3 Mal und einmal nach dem Mond. Zu Staub zermahlenes Käfertier aus dem Morgenland lässt eine wohlige Sonne erglühen. Wenn das Geschehen, wähle das was irr dich macht. Denn nur versponnene Narren finden das Glück. Und erbeuten drei Blutstropfen vom mächtigen Drachen. Und drei Zyklen musst Du sieben Mal bei Nacht den Stab ergreifen, 3 Mal nach der Sonne, 1 Mal nach dem Mond. Und wenn es fließt wie Seide und leuchtet wie Gold, dann ist es reif für den Tag.  
(Quelle Text: lenyca-buecher) 

Harry hat das Fläschchen insgesamt dreimal angewendet. Wobei er einmal die Anwendung nur vortäuscht.
  1. Da Ron ein Quidditch Spiel hat und so unglaublich nervös ist, nimmt Harry das Fläschchen mit Felix Felicis und tut so, also er ihm etwas in sein Getränk macht. Damit möchte er seinem besten Freund Ron helfen mehr Selbstvertrauen zu bekommen. 
  2. Um Professor Slughorn seine Erinnerungen an Tom Riddle zu entlocken, weil er einfach nicht freiwillig damit rausrücken will, nimmt Harry schließlich eine kleine Dosis. 
  3. Und schließlich das dritte Mal. Harry gibt seinen besten Freunden Hermine und Ron die Phiole mit dem restlichen Trank des Felix Felicis und bittet sie, diesen mit Ginny zu teilen vor dem befürchteten Kampf.
Es sei jedoch noch dazu gesagt, dass es auch bei diesem Trank Nebeneffekte geben kann, welche sich dann wie folgt beschrieben wird.

Nebeneffekt:
  • Zu häufige Benutzung kann zu Schwindelgefühl, Leichtsinn und rücksichtslosem Verhalten führen
  • In großen Mengen extrem giftig
  • Sehr katastrophal, wenn falsch gebraucht

Aber wieso lässt eigentlich Voldemort den Trank nicht Rehenweise von Sklaven herstellen?
  • Zum einen hat der Trank natürlich auch seine Grenzen. Außerdem ist der Trank gegen besonders mächtige Zauber wirkungslos und da kann auch der Trank nichts ausrichten.
Ich denke auch, dass Voldemort das Risiko zu groß war durch den Trank das Zeitliche zu segnen und das war es ihm wiederum auch nicht Wert. Er war ja sowieso der mächtigste dunkle Zauberer der Welt. Ich denke das er auch so einen Größenwahn hat und von sich selbst überzeugt ist, sodass er sowieso der Meinung ist, er würde den Trank nicht benötigen.
Zum Glück oder? Wir hätten alle bestimmt gestreikt, hätte Voldemort gewonnen. Oder etwa nicht?


Blogtourfahrplan: 

Harry Potter Fanfiction

#mylifewithHarry

#mylifewithharry Eine Lebensgeschichte -Wie Harry Potter unser Leben begleitet
Jeder darf an diesem Tag darüber etwas schreiben.

* 100 Fragen an das Harry Potter-Universum? 

*was ist mit der Zubereitung von Vielsafttrank? Hermine nimmt aus Versehen ein Katzenhaar und wird zur Katze
- was wäre, wenn man synthetische Haare reinwirft? oder Pflanzenteile? oder das Haar einer... Spinne? kann man das für Kunst nutzen, für Mode, an Halloween?


*Hogwarts-Jahrbuch mit Erlebnissen, Fragebogen mit ... Lieblingsfach, Lieblingslehrer, Lieblingshaus und gegenseitigen Kommentaren von Harry und co Chantal


*was ist mit diesem Trank - Felix Felicis, der immer Glück bringt? 


* in Sachen Sport z.B. Quidditch, coole Überlegung aber das wird doch wohl nicht die einzige Sportart sein, die sich Zauberer mit Hilfe von Magie überlegen konntenwir haben hunderte von Sportarten!wie sähe z.B. Synchronschwimmen aus, wenn man Magie verwenden dürfte?


*Aspekte im jeweiligen Universum absurd weiterzudenken....- klar, wir kennen die Kultur der Zauberer ein wenig, aber wo kann man da weiterdenken?- wir wissen um Zauberschulen in Europa, aber was ist mit internationalen Zauberschulen?- was haben die Zauberer zur Zeit des Holocausts in Europa gemacht?- wie sieht eine... Kunstausstellung im Zaubererteil der Bevölkerung aus? lebende Skulpturen, Bilder an der Wand die miteinander quatschen?- wie geht ein Zauberer auf die Toilette? Kann man theoretisch die Entsorgung von Abwasser per Portschlüssel erledigen?


*hinein schlüpfen in Figuren und durchleben gewisser Szenen aus unserer Sicht
* Innerer Monolog ausgewählter Szenen


*wie fühlt sich ein Zauber für einen Zauberstab


*Was wäre wenn es den Umhang des Herumtreibers wirklich gäbe, wer würde ihn wofür einsetzen?


*Dinge, die wir in unserem Leben habenSport, Kunst, Unterhaltung, Wissenschaft, Philosophie, Religionwie äußern sich solche Dinge in dieser Parallelgesellschaft von Zauberern?


*eine Fotostrecke mit unseren persönlichen Harry Potter SchätzenJeder der etwas zeigen möchte


Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei Rezension der Original Ausgabe!! Tamara Gränz und wer sie sonst auch hat


*War jemand live beim Verkaufstart???? Sehr gern ein Bericht


Special zu Harry Potter und das verwunschene Kind.


Rezension der Deutschen Ausgabe Harry Potter und das verwunschene Kind.Jeder der das Buch hat



(c) kallistojaris-Deviant Art

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen