04 Dezember 2015

*Empfehlung* Venetian Vampires - Geschenk der Nacht von Gabriele Ketterl

Venetian Vampires - Geschenk der Nacht


Erscheinungsdatum: 23. Juni 2015
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 530 Seiten
Vertleger: Oldigor Verlag 
ISBN: 978-3-943697-62-9


eBook: 5,99€
Buch: 16,99€



Inhalt 

Kurzbeschreibung 
Am 11. August 1718 heuert der junge italienische Offizier Stefano Borello, nur ein Ziel vor Augen, auf einer britischen Fregatte an: Die Befreiung seiner Heimat von den Spaniern. Die Allianz um George Byng siegt vor Capo Passero, doch zahllose Menschen sterben. Auch Stefano treibt, mehr tot als lebendig zwischen den Trümmern. Zwei Männer in einem kleinen Fischerboot ziehen ihn aus dem blutroten Mittelmeer und schenken ihm ein neues Leben – ein Leben als “Kind der Dunkelheit“. Stefano kämpft verzweifelt um sein altes Leben, aber selbst seine Verlobte Giannina fürchtet ihn – den Unsterblichen - so sehr, dass er sich aus ihrem Leben zurückzieht. Er folgt seinen Schöpfern nach Venedig . Doch Stefano ist rast- und ruhelos, kämpft gegen seine Dämonen. Er verlässt die Lagunenstadt, um über zwei Jahrhunderte ziellos durch die Lande zu ziehen. Stefano wird zu einem unnahbaren, ja teilweise gefährlichen Einzelgänger. Als es in Europa zu einer schrecklichen, von Menschenhand gemachten Katastrophe kommt und sich Geschöpfe zu Wort melden, denen ausnahmslos alle Kinder der Dunkelheit bedingungslosen Gehorsam schulden, offenbart sich Stefanos wahre Bestimmung.


als eBook

als Taschenbuch


Reihe

Venetian Vampires
  1. Kinder der Dunkelheit
  2. Die Raben Kastiliens 
  3. Geschenk der Nacht 



ღ Über Autorin Gabriele Ketterl  


... irgendwann geboren und mit zahlreichen, längeren Unterbrechungen noch immer in der bayrischen Hauptstadt München lebend.

"Behütet" aufgewachsen im ruhigen, beschaulichen Randgebiet des Millionendorfes.

Freiheitsliebend und immer etwas querdenkend (es gibt Menschen die behaupten "schräg" wäre das richtige Wort) - was das Leben nicht wirklich leichter machte und noch macht. Schon in sehr jungen Jahren (4!!) verschwand die kleine Gabriele stundenlang im nahegelegenen Wald. Dies löste bei den anderen Familienmitgliedern regelmäßig Panikattacken aus, was auch durch die glaubwürdig vorgetragene Behauptung, von Zwergen entführt und festgehalten worden zu sein, nur minimal gemildert wurde.

Der Schulbeginn war ein erster derber Einschnitt in die hart erkämpfte Freiheit. Schon bald aber zeigte sich Positives: Das Kind ist ein genialer Geschichtenerzähler. Das ging soweit, dass beim Vorlesen von Aufsätzen der allgemeine Klassentenor lautete: "Die Gaby liest dann wieder, oder?!"
Gaby las und alle lauschten bis irgendwann der Lehrer herausfand, dass einige erst gar nichts mehr schrieben, denn: "Gaby liest ja eh!" Damit war das Erzählmonopol erst einmal flöten.
Von den Tücken der Mathematik konstant akut behindert, wurde sich fröhlich zum Abitur durchgearbeitet. (Die Privatschule, die es schaffte den querdenkenden Geist kurzfristig etwas zu zähmen, lag dann angenehmerweise mitten im Künstlerviertel Schwabing!)

Nach dem Abitur wurde von Gabriele erwartet, nun sofort und ernsthaft zu studieren. Die jedoch hat einmal tief durchgeatmet, dann Geld gezählt. Festgestellt: "Es reicht noch nicht!" Von früh bis spät gejobbt - ein Ziel vor Augen. Endlich mal für längere Zeit weg aus München. Es musste doch da noch etwas anderes geben ...
(QuelleText: Gabriele Ketterl)

ღ weitere Bücher der Autorin ღ

Reihe 

Tyrne- Highland Vampires 



ღ Seiten der Autorin ღ

➡ Demnächst erhältlich 

Highland Vampires- Tyrne


Entscheidung für die Ewigkeit



Autor: Gabriele Ketterl
Erscheinungsdatum: Februar 2016
Genre: Paranormal Romance
Seitenzahl: 
Verlag: Bookshouse Verlag
ISBN's: 
9789963532612 (P-Book)
9789963532636 (.epub)
9789963532643 (.mobi)
9789963532629 (.pdf)
9789963532650 (.prc)


eBook:
Buch: 



Inhalt

Kurzbeschreibung
Lucius, Schöpfer der MacFarlanes und Abgesandter Avalons, hat ein Machtwort gesprochen. Susan muss zurück in ihre Zeit. Wieder im Schottland der Gegenwart erwartet sie eine Überraschung. Andrew ist ihr, getrieben von seiner Neugierde, gefolgt. Somit steht sie vor einem Problem: Was tut man mit einem über zweihundert Jahre alten Vampir im Jahr 2013, der nach Berlin reisen möchte?
Alles fügt sich dank Susans Dozenten Marius, der den wissbegierigen Andrew kurzerhand als Assistent an seiner Fakultät unterbringt. Zwar birgt das moderne Leben für einen Unsterblichen aus dem Jahr 1766 so manch amüsanten Stolperstein, doch Andrew gelingt das eigentlich Unmögliche – er lebt sich perfekt ein.
Die Idylle beginnt zu bröckeln, als Marius in einem zweihundert Jahre alten Geschichtsbuch Unglaubliches liest. Wenn Andrew und Susan nicht schnellstmöglich nach Tyne zurückkehren, werden Daniel und Steward sterben.
(Quelle Text+Bild: bookshouse.de)


1 Kommentar:

  1. Herzlichen Dank für diese schöne Vorstellung ! Gabriele

    AntwortenLöschen