21 März 2016

*Rezension* Der Rabauke und die Biene von Autorin Anna Maria Kuppe

Autor:  Anna Maria Kuppe
Erscheinungsdatum: 30. Mai 2015
Genre: Roman, Erzählung, Kinder
Verleger: Books on Demand
Seitenzahl: 84 Seiten
ISBN: 978-3-7357-3742-7

eBook: 3,99€
Buch: 6,90€



Inhalt 

Kurzbeschreibung
David, der Rabauke, ist ein kleiner Schelm, der fast immer nur Unsinn im Kopf hat. Sein Bruder Dennis, genannt die Biene, erklärt ihm so Einiges, denn der kleine Schelm hat viele Fragen. Zwei süße Kater, die Geschichten aus ihrem liebevollen Zuhause erzählen. Ein unterhaltsames Lesevergnügen für Kinder und Katzenliebhaber.
(Quelle Text+Cover: Books on Demand)


Meine Meinung/Fazit

Vorweg, als erstes möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei BoD (Books on Demand) und vorallem aber bei Autorin Anna Maria Kuppe, welche mir zwei ihrer Bücher als Leseexemplare zukommen ließ. 

Das Cover und das Buch
Zunächst einmal möchte ich mit dem Buch "Der Rabauke und die Biene" von Autorin Anna Maria Kuppe selbst und dem Cover anfangen.
Es kommt aus dem Hause "BoD" (Books on Demand) und ist bei eintreffen eingeschweißt. Nach dem Auspacken zeigt sich ein schlankes und sehr handliches Taschenbuch, dessen Cover in Glanzoptik ist und die beiden Katzen als Zeichnung zeigt. Die auf dem Cover gezeichneten Katzen sollen Rabauke (David) und Biene (Dennis) darstellen.
Beim Öffnen des Buches und beim Blättern der Seiten fällt einem gleich die  Qualität und Verarbeitung auf. Die Schrift ist etwas größer als sonst und daher auch sehr gut für Kinder zum lesen geeignet.

Und um das geht es in dem Buch "Der Rabauke und die Biene" von Autorin Anna Maria Kuppe. Ich persönlich würde das Buch  eventuell ansiedeln im Genre für Katzen- Roman oder in der Kinderabteilung und ist, wie ich finde für jedes Alter geeignet. Auch zum Vorlesen für die kleinen ist es bestens geeignet.
Die beiden Samtpfoten und Kater David, der liebevoll Rabauke genannt wird und Biene, welcher der etwas schüchterne Bruder ist und eigentlich Dennis heißt dürfen in ein neues Zuhause einziehen. Auch Biene hat seinen Spitzname, wie sein wilderer Bruder von seiner neuen Menschen- Adoptivemama, die auch schon ganz bestimmt bald die Angestellte der beiden Fellpopos sein wird.
Autorin Anna Maria Kuppe erzählt aus der Sicht der beiden Katzen mit viel Witz und Charme den Einzug in ihr neues Zuhause und wie sie uns Menschen eventuell sehen. Hierbei musste ich doch ganz schön schmunzeln an der einen oder anderen Stelle im Buch da mir doch so einiges, gerade mir als Katzenbesitzer sehr bekannt vorkam und ich mir alles bildlich mehr als nur vorstellen konnte. Anna Maria Kuppe beschreibt, wie der Rabauke und sein Bruder Biene sich in ihrem neuen Zuhause dem anfangs unbekannten stellen, ihre Spitznamen bekommen und sich nach und nach immer mehr in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen. Auch die innere Uhr der beiden, sowie alles Rund um das Thema, ich nenne es mal "Zwei Katzen ziehen ein" und die damit verbundenen Aufgaben werden mit einem, wie schon eben erwähnt, sehr charmanten und witzigen Schreibstil dem Leser erzählt. Gerade Kinder können bei diesem Buch doch einiges über Katzen und ihr Verhalten lernen oder die damit verbundenen Aufgaben. Um dem erzählten noch mehr Ausdruck zu verleihen sind hier immer im Wechsel zum Text und Themenabschnitt ein gezeichnetes Bild, welches die Situation darstellt.


Fazit:
Eine gut erzählte Geschichte über zwei Adoptivkatzen (2 Kater), welche in ein neues Zuhause einziehen und wie sie von der anfänglichen Scheu und Zurückhaltung, immer mehr Vertrauen zu ihrer neuen Adoptiv- Menschenmama bekommen. Ebenso wird gut und in lockerem Schreibstil das Zusammenleben und die damit verbundenen Aufgaben und Pflichten in Kurzgeschichten erzählt, aber auch das liebevolle und die  dem Menschen entgegen gebrachte Zuneigung dargestellt.
Ich fand die Geschichte der beiden Kater "Der Rabauke und die Biene" von Autorin Anna Maria Kuppe trotz des witzigen Schreibstils und Ausdrucks auch sehr gefühlvoll und voller Emotionen. Die Leser bekommen einen kleinen Einblick in die  Gedanken einer Katze oder zumindest wie sie sein könnten.
Es hat mir von Anfang bis zur letzten Seite unter anderem viel Freude beim Lesen bereitet. Bei mir bekommt das Buch insgesamt für Witz, Charme und Einblicke in die Gedanken einer Katze (bzw zwei) eine absolute Leseempfehlung, auch wenn die Illustrationen nicht nach meinem Geschmack waren, so hätte ich mir Zeichnungen/Illustrationen doch mehr ausgearbeitet bzw etwas lebendiger gewünscht. Von mir bekommt das Buch "Der Rabauke und die Biene" eine Punktzahl von 4,5 von 5 Bücher


Erhältlich als eBook und Buch, online und in jeder Buchhandlung bestellbar.



Über Autorin Anna Maria Kuppe 


Im Rheinland wurde ich geboren. Meine Teenagerzeit verbrachte ich im Ruhrgebiet und erlernte dort den Beruf der Industriekauffrau. Nach Rückkehr ins Rheinland arbeitete ich sehr viele Jahre als Buchhalterin in einer Sprachenschule.

1996 kamen zwei süße Kater in mein Leben. David war ein kleiner Rabauke und Dennis, sein geliebter Bruder, war sehr ruhig und hatte sehr viele Kosenamen. Einer davon lautet Biene. Leider sind meine beiden Lieblinge 2010 kurz hintereinander verstorben. Nach großer Trauer erinnerte ich mich an die wunderschönen Zeiten mit meinen beiden Katern, setzte mich hin und schrieb die mit ihnen erlebten Geschichten auf. Daraus entstand mein erstes Buch "Der Rabauke und die Biene". Ich fand Gefallen am Bücher schreiben und mit Fantasieerlebnissen auf Reisen kam das zweite Buch "Rabauke und Biene auf Entdeckungstour ...durch die Welt" zustande. Land und Leute werden dort in lustigen, kleinen Geschichten dargestellt. In diesen Büchern leben meine Lieblinge weiter und werden sicher nicht nur Kinderherzen erfreuen.

Als Rosamunde-Pilcher-Fan wagte ich mich dann an meinen Debütroman, der eine Familiengeschichte erzählt, die an der französischen Atlantikküste spielt.

Die Schriftstellerei macht mir großen Spaß und es werden sicher noch ein paar Buchprojekte verwirklicht werden.

Wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute,
Anna Maria Kuppe
(Quelle Text: Anna Maria Kuppe)

Seiten der Autorin


Auf der Autoren Hompage findet ihr weitere Bücher von Anna Maria Kuppe.

Vielleicht habt ihr ja Lust, seid neugierig geworden und wollt mehr über die Autorin erfahren. Dann schaut weiter vorbei, es wird demnächst ein Interview mit der Autorin Anna Maria Kuppe geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen